Feierliche Wiedereröffnung der Heinz Mack Kapelle im Collegium Marianum, Neuss

Neuss (NGZ). Der Patronatstag 8. Dezember ist zugleich auch der Tag, an dem die Kapelle am Marianum wiedereröffnet wird. Bis dahin hat der Künstler Heinz Mack seine Arbeit im Innern des Gebäudes vollendet.

Fast ist es vollbracht – das Gesamtkunstwerk des Mönchengladbacher Künstlers Heinz Mack, das aus der Kapelle am Marianum einen weiteren kulturellen Anziehungspunkt in Neuss macht. Vor zwei Jahren hatte sich ein Freundes- und Förderkreis für die Mack-Kapelle gegründet, um erstens die Komplettierung des Kunstwerks zu ermöglichen, und zweitens die Kapelle wieder für die Bürger zugänglich zu machen. Beides ist jetzt so gut wie erreicht, und am Patronatstag, am 8. Dezember, soll die Kapelle wiedereröffnet werden.

In diversen Begehungen der Kapelle hat Mack immer wieder Ideen entwickelt, was er noch machen könnte. “Da ist er noch längst nicht am Ende”, sagt der Vorsitzende des Fördervereins, Heinz Sahnen, schmunzelnd, aber zunächst einmal habe man sich auf auf zwei Dinge geeinigt: Mack hat einen Kreuzweg geschaffen und zwölf bleiverglaste Fenster für den Kreuzgang entworfen. Abgerundet wird die Erneuerung der Kapelle durch eine kunstvolle Farbgebung des Eingangsbereichs, dessen Wände mit einer sehr anspruchsvollen Wickeltechnik gestaltet werden sollen. „Feierliche Wiedereröffnung der Heinz Mack Kapelle im Collegium Marianum, Neuss“ weiterlesen